ZTE startet Verkauf des druckempfindlichen Axon mini Premium Edition

Der chinesische Hersteller ZTE hat schon Mitte dieses Jahres sein neues Flaggschiff Axon vorgestellt und recht flott eine Mini-Version folgen lassen. Mit dem Axon mini Premium Edition wurde die kleinere Variante nun noch einmal aufgewertet und bekommt ein druckempfindliches Display spendiert. Damit soll es laut Angaben des Herstellers das erste Android-Force-Touch-Smartphone der Welt sein, das verschieden Druckstufen erkennen und verarbeiten kann.

ZTE Axon Mini mit druckempfindlichem Display ( Bild ZTE)
ZTE Axon Mini mit druckempfindlichem Display ( Bild ZTE)

Vom Wort „mini“ braucht sich der potentielle Kunde jedoch nicht täuschen zu lassen. Die mini-Variante ist immer noch 5,2 Zoll groß und baut auf ein Panel in Super-AMOLED-Bauweise mit 1.080 x 1.920 Pixeln. Angetrieben wird das Android-Smartphone von einem Snapdragon 616 und 3 GB Arbeitsspeicher. Dazu sind ein erweiterbarer 32 GB großer interner Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera und gleich drei biometrische Entsperrmöglichkeiten integriert. Damit kann man mit seinem Fingerabdruck, seinem Auge und seiner Stimme auf das Smartphone zugreifen.

ZTE Axon Mini ( Bild ZTE)
ZTE Axon Mini ( Bild ZTE)

Das Highlight des Premium-Mini-Modells ist jedoch das Display, das den Druck auf ein Gramm genau messen können soll, und so verschiedene Druckstufen auch verschiedene Funktionen auslösen können. Dazu kann das Smartphone mittels 3D-Passwort geschützt werden, das die Information des Fingerdrucks mit einschließt.

ZTE Axon Mini (Bild ZTE)
ZTE Axon Mini (Bild ZTE)

Das ZTE Axon mini Premium Edition ist für knapp 370 Euro beispielsweise bei AliExpress erhältlich. Die Farbauswahl ist dabei solange befriedigend, solange die Lieblingsfarbe Roségold ist. Eine andere Farbe wird derzeit nicht angeboten.