LG kehrt zu Windows Phone zurück

Schon lange halten sich Spekulationen, LG würde ins Windows Phone-Lager zurückkehren, und so langsam wird es konkret. Denn nachdem vor einigen Tagen ein Bild auftauchte, sind nun auch Modellbezeichnungen auf der Website des Herstellers zu finden.

LG_Windows_Phone_Leak (Foto: Neowin)
LG_Windows_Phone_Leak (Foto: Neowin)

Als Microsoft im Februar 2014 neue Partner für Windows Phone vorstellte, war auch LG an Bord, doch ein Smartphone mit dem Microsoft-Betriebssystem ließ bislang auf sich warten. Mittlerweile verdichten sich jedoch die Anzeichen, dass LG demnächst ein Windows Phone auf den Markt bringt. Vor knapp zwei Wochen tauchte ein Bild im Internet auf, das bei Neowin veröffentlicht wurde. Und nun hat Winfuture weitere Spuren des Gerätes auf der LG-Website entdeckt – oder vielmehr: der Geräte. Denn dort finden sich im Dokumentationsbereich gleich zwei Modellbezeichnungen von Windows Phones: LGVW820 und LGVW820SS.

Technische Details sind bislang nicht bekannt, es dürfte sich jedoch um Einstiegs- oder Mittelklassegeräte handeln. Schließlich fehlt ihnen, wie auf dem geleakten Bild zu erkennen ist, der Kamerabutton. Zudem sind die Windows Phone-Tasten als virtuelle Tasten umgesetzt. LTE ist jedoch an Bord. Allerdings könnte zumindest eines der Windows Phones dem amerikanischen Markt vorbehalten bleiben, denn das Gerät auf dem geleakten Bild ist mit einem Verizon-Branding versehen.

Eine weitere Bestätigung für die LG-Windows Phones findet sich auf der Website der Bluetooth SIG, wo das LG-VW820 zur Zertifizierung für Bluetooth 4.0 eingereicht wurde.

Vielleicht werden schon in Kürze weitere Details bekannt, nachdem morgen Microsofts Entwicklerkonferenz »Build« startet, die dieses Jahr ganz im Zeichen von Windows 10 steht. So oder so sieht es stark nach einer Rückkehr von LG ins Windows Phone-Lager aus, denn bei Windows Phone 7 war der südkoreanische Hersteller schon einmal dabei, kehrte der Plattform dann aber den Rücken, um sich auf Android zu konzentrieren.