Gerüchte um Microsofts „Surface Phone“

Gerüchte rund um ein mögliches Surface Phone von Microsoft gibt es schon länger, nun bekommen sie neue Nahrung. Der US-Blog Windows Central berichtet unter Berufung auf Quellen, die mit entsprechenden Plänen von Microsoft vertraut sein sollen, dass das Surface-Phone im zweiten Quartal kommenden Jahres in den Handel kommen soll.

Microsoft

Bisher bestand die Surface-Familie einzig und allein aus Tablets, die Microsoft rund um den Globus verkauft. So wird aktuell zum Beispiel das Surface Pro 4 vermarktet, das sich im Zusammenspiel mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 auch schon in der Redaktion von inside-handy.de beweisen durfte und genauer betrachtet mehr ein Notebook als ein Tablet ist. Zukünftig soll es dem Vernehmen nach aber eben auch mindestens ein Surface Phone zu kaufen geben, das als neues Flaggschiff konsequent darauf ausgerichtet sein soll, die neuen Nutzungsmöglichkeiten von Windows 10 Mobile voll auszunutzen.

Windows Central berichtet auch, dass ein anderes Microsoft-Smartphone auf Basis eines Intel-Chipsatzes zwischenzeitlich verworfen wurde. Es hätte eigentlich im Frühjahr kommenden Jahres erscheinen sollen, wurde nun aber offenbar zurückgezogen. Gründe dazu, warum dieser Schritt vollzogen wurde, sind nicht bekannt. Stattdessen sei das Team um Panos Panay, der auch für die anderen Surface-Modelle verantwortlich ist, beauftragt worden, ein Surface Phone zu bauen. Er selbst hatte in der jüngsten Vergangenheit bereits angedeutet, ein solches Gerät sehr gerne entwickeln zu wollen.

Eine offizielle Bestätigung von Microsoft gibt es unterdessen zu den neu aufgekommenen Surface-Phone-Gerüchten nicht.