Darum fallen Smartphones immer aufs Display

Die Frage, wieso das teure Smartphone beim Sturz fast immer auf das empfindliche Display fällt, hat nun der britische Physiker Robert Matthews im Auftrag von Smartphone-Hersteller Motorola herausgefunden. Der Grund ist derselbe, weshalb auch das frisch geschmierte Toastbrot eigentlich immer mit der Butterseite nach unten auf den Boden segelt.

DIsplay-Bruch

Fast jeder Smartphone kennt diesen panischen Moment in dem das Smartphone aus der Hand flutscht. Meist scheitert der Versuch das Smartphone noch aufzufangen und es bleibt einem nichts anderes übrig, als das Smartphone mit klopfenden Herzen vom Boden aufzuheben. Bei fast allen Stürzen folgt dann der schockierende Moment, in dem man feststellt: Das Display ist zersprungen. Viele Besitzer stellen sich dann die Frage: Wieso fällt das Handy eigentlich immer auf das empfindliche Display? Denn zumindest theoretisch stehen die Chancen 50:50, dass es auf der weniger empfindlichen Rückseite landet.

Doch diese „Theorie“ ist nicht wissenschaftlich belegbar. Denn das Smartphone fällt aus genau dem gleichen Grund fast immer auf das Display, weshalb auch ein Toastbrot immer auf der beschmierten Seite landet. Der Physiker Robert Matthews macht dafür die Rotation zu Beginn des Sturzes dafür verantwortlich, mit welcher Seite das Smartphone aufkommt. Da die meisten Menschen ihr Smartphone auf Brusthöhe und mit den Fingern unter dem Schwerpunkt festhalten, wird so eine Drehung ausgelöst, durch die das Handy in der Mehrheit der Fälle mit dem Display nach unten auf dem Boden fällt. Matthews nannte denselben Grund schon 1996, als er untersuchte, wieso ein Toastbrot immer mit der beschmierten Seite nach unten auf den Boden segelt.

Der britische Physiker fand außerdem heraus, dass der natürliche Impuls, das Smartphone noch auffangen zu wollen, die Wahrscheinlichkeit dass das Display zuerst aufschlägt, noch vergrößert. Für Smartphone-Nutzer bedeutet dies: Gleitet das Smartphone aus den Händen, dem Schicksal lieber seinen Lauf lassen als nach dem Smartphone zu greifen. Sicherheit beim Smartphone-Sturz soll das sogenante ShatterShield bieten, ein bruchsicheres Display das beim Moto X Force zum Einsatz kommt. Im Zuge der Entwicklung dieses besonderen Displays, beauftragte Motorola Robert Matthews, die besagte Frage, wieso das Smartphones immer auf das Display fallen, zu beantworten.